Wirtschaft
"Warren is in the house": Das sind Warren Buffetts erste Worte bei Twitter. (Archivbild)
"Warren is in the house": Das sind Warren Buffetts erste Worte bei Twitter. (Archivbild)(Foto: REUTERS)

"Warren is in the house": Warren Buffett twittert

Neumodische Technik? Das ist nichts für Warren Buffett. Bisher zumindest. Nun geht auch der Starinvestor mit der Zeit - und wird Twitter-Nutzer. 45 Minuten nachdem er seine erste Nachricht geschrieben hat, folgten ihm bereits 45.000 Nutzer. Justin Bieber kann sich warm anziehen.

Der US-Investmentguru Warren Buffett ist dem Internet-Kurznachrichtendienst Twitter beigetreten. Der 82-Jährige schrieb seine erste Nachricht - "Warren is in the house" - und kam innerhalb von 45 Minuten auf 45.000 Follower. Buffett, der dank des anhaltenden Erfolgs seiner Investmentholding Berkshire Hathaway, seit Jahren zu den reichsten Menschen der Welt gehört, pflegt eigentlich privat eine notorische Abneigung gegen die Errungenschaften der modernen Informationsgesellschaft.

Die meisten Follower auf Twitter haben die Musikstars Justin Bieber mit etwa 38,5 Millionen, Lady Gaga (36,5 Millionen) und Katy Perry (35,5 Millionen). Der 2006 gegründete Kurznachrichtendienst zählt weltweit rund 1,3 Milliarden Nutzer. Im vergangenen Jahr setzte das Unternehmen einen dreistelligen Millionenbetrag um.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen