Wirtschaft
(Foto: picture alliance / dpa)

183 Meter Luxus: Weltgrößte Jacht entsteht in Deutschland

Erst vor wenigen Wochen gehen die Werften in Mecklenburg-Vorpommern an einen neuen Eigner. Und der Deal beginnt sich bereits auszuzahlen. Im Nordosten soll die größte Jacht der Welt zusammengeschweißt werden.

In den Werften in Mecklenburg-Vorpommern soll der Rumpf der weltgrößten Jacht entstehen. Das berichtet der NDR unter Berufung auf den Werftsprecher. Die 183 Meter lange "Crystal Endeavour" soll einst 200 Passagieren Platz bieten. Sie ist für den Einsatz in Polargebieten konzipiert. Bereits im Mai sollen die Arbeiten beginnen. Die Fertigstellung erfolgt dann in Bremerhaven. Im August 2018 soll die Jacht dann übergeben werden.

Auftraggeber ist die Reederei Crystal Cruise. Sie gehört zur Genting-Gruppe, die erst vor wenigen Wochen die Werften im Nordosten übernommen hatte. Zusammen mit Bremerhaven sind diese in der Lloyd-Werft-Gruppe vereint.

Der Name des neuen Schiffs geht nach Reedereiangaben auf die "HMS Endeavour" von James Cook zurück, mit der dieser unter anderem Australien und Neuseeland entdeckt hatte. Zur Ausstattung gehören sowohl zwei Hubschrauberlandeplätze als auch zwei Sieben-Personen-U-Boote. Zumindest rechnerisch kommt auf jeden Gast ein Besatzungsmitglied. Ab Ende des Jahres werden Reservierungen angenommen.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen