Wirtschaft
(Foto: picture alliance / dpa)

Rennen um die Nachfolge: Wer folgt auf Blessing bei der Commerzbank?

Das Ringen um die Nachfolge des scheidenden Commerzbank-Chefs Martin Blessing ist eröffnet. Einem Zeitungsbericht zufolge können sich zwei interne und zwei externe Kandidaten Hoffnung machen. Eine Frau ist nicht dabei.

Martin Blessing geht - wer nimmt als nächstes auf dem Chefsessel der Commerzbank Platz? Neben dem für Mittelstandskunden zuständigen Commerzbank-Vorstand Markus Beumer und Privatkundenchef Martin Zielke hätten laut einem Bericht im "Handelsblatt" auch zwei externe Kandidaten Chancen auf die Führungsposition im zweitgrößten Geldhaus Deutschlands.

Die Zeitung beruft sich auf informierte Finanzkreise. Noch in dieser Woche werde der Nominierungsausschuss der Bank eine Vorschlagsliste für die Aufsichtsratssitzung am 8. März erstellen. Das ursprüngliche Vorhaben, eine Frau an die Spitze zu bringen, hat die Bank offensichtlich wieder begraben.

Wie viele Kandidaten dem Aufsichtsrat tatsächlich vorgeschlagen werden, ist dem Bericht zufolge noch offen. Die Bank wollte die Informationen auf Nachfrage der Zeitung nicht kommentieren. Blessing hatte bereits im vergangenen November angekündigt, seinen bis Ende Oktober 2016 laufenden Vertrag nicht verlängern zu wollen. Er war seit Mai 2009 Vorstandsvorsitzender der Commerzbank.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen