Wirtschaft
Der Euro-Befürworter hat gewonnen: Macron-Anhänger feiern in Paris.
Der Euro-Befürworter hat gewonnen: Macron-Anhänger feiern in Paris.(Foto: imago/Le Pictorium)

Paris jubelt über Macrons Sieg: Wer profitiert von der Frankreich-Wahl?

Die Wahl ist entschieden: Für Anleger sind die Risiken, die nach einem Sieg rechtsextremer Euro-Gegner zu erwarten gewesen wären, vom Tisch. Eilig machen sich Analysten daran, die neue Lage zu bewerten. Auf welche Aktien können Anleger jetzt setzen?

Am Tag nach der entscheidenden Stichwahl im französischen Präsidentschaftswahlkampf stehen Börsenprofis und Kleinanleger vor der Aufgabe, ihre finanziellen Entscheidungen neu auszurichten. Europaweit nutzen Investoren die Wahl des Europa-Befürworters Emmanuel Macron zum französischen Präsidenten zunächst zum Durchatmen.

Video

Größere Gewinnmitnahmen verzeichnen Händler zu Wochenbeginn vor allem bei den Finanzwerten. Der Index für die Banken der Eurozone fiel am Morgen um 0,5 Prozent, nachdem er zur Eröffnung zunächst auf ein Eineinhalb-Jahres-Hoch von 140,92 Punkten gestiegen war.

Die Titel der französischen Institute BNP Paribas, Credit Agricole und Société Générale (SocGen) verloren zeitweise bis zu 1,9 Prozent. "Es war zwar schon viel eingepreist, dennoch beurteilen wir die mittelfristigen Perspektiven weiterhin positiv", sagte Investment-Manager Jaisal Pastakia vom Vermögensverwalter Heartwood. Nach Macrons Sieg in der ersten Wahlrunde Ende April hatten die europäischen Banken um knapp zwölf Prozent zugelegt - etwa doppelt so stark wie Dax und Eurostoxx50.

Macrons Milliardenregen

Nach der Wahl könnte die Aussicht auf Wirtschaftsreformen in Frankreich ausländische Investoren dazu ermutigen, in Europa zu investieren. "Natürlich bleibt die Frage, was Macron langfristig erreichen kann", meinte Pastakia. Das hänge davon ab, wie stark seine Bewegung "En Marche" bei Parlamentswahlen im Juni abschneide.

Einzelne Branchen könnten von der neuen Investitionsbereitschaft nach der Pariser Richtungswahl besonders deutlich profitieren, heißt es in einer ersten Einschätzung des Fonds-Schwergewichts Fidelity Investments. Als Gewinner der Macron-Wahl sehen die Anlageprofis demnach vor allem französische Aktien aus den Sektoren Energie, Bau und Informationstechnologie.

Video

Unternehmen aus diesen Bereichen könnten bei dem von Macron angekündigten Investitionsprogramm mitverdienen, meinten die Analysten des US-Vermögensverwalters Fidelity. Der künftige französische Staatspräsident hatte in seinem Wahlkampf erklärt, er wolle die staatlichen Investitionen in Frankreich in den kommenden fünf Jahren um 50 Milliarden Euro steigern.

Orange privatisieren?

Abgesehen davon könnte der Telekommunikationssektor eine erneute Konsolidierung sehen, so die Fidelity-Analysten weiter. Denn Macron habe angekündigt, den Anteil des Staates am Telekommunikationsanbieter Orange zu reduzieren oder vollständig zu verkaufen.

Mit den geplanten Steuersenkungen und dem möglichen Einfrieren der Sozialausgaben dürften die Unternehmensgewinne in Frankreich auch generell deutlich steigen. "Steigerungsraten von zehn Prozent scheinen realistisch", sagte Carsten Roemheld, Kapitalmarktstratege bei Fidelity International.

Entscheidung im Juni

Sicher sind entsprechende Macron-Effekte an der Börse allerdings noch nicht. Auch Roemheld verwies auf weiteren politischen Weichenstellungen in Frankreich: Inwieweit Emmanuel Macron seine Vorhaben umsetzen könne, werde vom Ausgang der Parlamentswahlen im Juni abhängen sowie von seiner Fähigkeit, dort eine Mehrheit zu finden.

Macron werde als Präsident voraussichtlich pragmatisch verfahren, erwartet Roemheld, und einige Reformvorhaben durchsetzen. "Das wäre für das Wachstumspotenzial der französischen Volkswirtschaft von Vorteil", so der Fidelity-Analyst weiter. Daneben erhöhe die positive Einstellung Macrons zur Europäischen Union die Chancen einer weiteren Integration innerhalb der Eurozone. Davon wiederum dürfte auch die größte Volkswirtschaft der Währungsgemeinschaft, Deutschland, profitieren.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen