Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Freitag, 16. Mai 2014
  • Quartalszahlen

    ABN Amro verdient mehr

    Die verstaatlichte niederländische Großbank ABN Amro hat dank höherer Einnahmen im Kreditgeschäft ihren Gewinn um knapp ein Drittel gesteigert. Der um Sonderfaktoren bereinigte Überschuss sei im ersten Quartal auf 378 Millionen Euro geklettert, teilte das Institut, das in der Finanzkrise 2008 vom Staat aufgefangen werden musste, mit. Stabile Gewinne gelten als Voraussetzung für einen möglichen Börsengang in den nächsten Jahren. Im Gesamtjahr 2014 dürften sich vor dem Hintergrund der allmählichen konjunkturellen Verbesserung die Rückstellungen für faule Kredite leicht verringern, erklärte das Management. (rts)

    +
  • Samstag, 24. September 2016
  • Ratingagenturen
    Fitch bestätigt Flüchtlingseffekt

    Die Analysten der Ratingagentur Fitch behalten ihr Spitzenrating "AAA" für Deutschland bei. Die bestmögliche Einstufung spiegele Deutschlands starke Finanzinstitutionen und die breit aufgestellte, von hoher Wertschöpfung geprägte Wirtschaft wider, teilte die Agentur nach Börsenschluss zum Wochenende mit. Zudem hieß es, der Ausblick für Deutschland sei "stabil". Für das laufende Jahr sagte Fitch für Deutschland ein Wirtschaftswachstum von 1,7 Prozent voraus, für 2017 und 2018 von je 1,4 Prozent. Die vielen Flüchtlinge, die Deutschland aufgenommen habe, würden einen leicht positiven Einfluss auf das Wirtschaftswachstum haben, hieß es zudem. Es werde aber Zeit brauchen, um die Migranten in den Arbeitsmarkt zu integrieren. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen