Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Freitag, 05. Februar 2016
  • Quartalszahlen

    Abschreibungen auf Italien-Tochter ärgern BNP Paribas

    Die französische Großbank BNP Paribas hat wegen Abschreibungen auf ihre italienische Tochter BNL trotz höherer Einnahmen einen Gewinnrückgang um 52 Prozent im vierten Quartal 2015 ausgewiesen. Die BNP Paribas, nach Vermögenswerten die größte Bank Frankreichs, berichtete einen Nettogewinn von 665 Millionen Euro nach 1,38 Milliarden Euro im Vorjahr. Die Einnahmen erhöhten sich um 3 Prozent auf 10,45 Milliarden Euro. In den drei Monaten von Anfang Oktober bis Ende Dezember haben die Franzosen 917 Millionen Euro im Zusammenhang mit der italienischen Tochter wertberichtigt, nachdem die Bankenaufsicht die BNP aufgefordert hat, zusätzliches Kapital für die BNL zur Seite zu legen. (DJ)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen