Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Mittwoch, 24. September 2014
  • Unternehmen

    Adecco steigert Umsatz

    Der weltgrößte Personaldienstleister Adecco sieht sich auf gutem Weg, seine Ziele zu erreichen. Die Umsätze stiegen im Juli und August um fünf Prozent, wie das Schweizer Unternehmen mitteilte. Die saisonale Beschleunigung im September sei etwas langsamer als üblich. Davon seien vor allem Deutschland und Frankreich betroffen. In Nordamerika laufe das Geschäft gut. Trotz der leichten Eintrübung des wirtschaftlichen Umfelds rechnet Adecco mit einer Beschleunigung im nächsten Jahr. "Wir sind überzeugt, dass wir das Ebit-Margenziel von 5,5 Prozent in 2015 erreichen werden", hieß es weiter. Im zweiten Quartal war der Umsatz insgesamt um ein Prozent auf 4,988 Milliarden Euro gestiegen. Der Reingewinn war mit 145 Millionen Euro um 15 Prozent höher. (rts)

    +
  • Dienstag, 27. September 2016
  • Quartalszahlen
    Nike übertrifft Erwartungen

    Der Sportartikelkonzern Nike hat in seinem ersten Geschäftsquartal erneut besser abgeschnitten als erwartet. Doch bei den Vorbestellungen zeigt sich der Konkurrenzdruck durch Marken wie Under Armour und Adidas. Der weltgrößte Sportartikelhersteller verdiente im Berichtsquartal, das im August endete, mit 73 Cent je Aktie 9 Prozent mehr als vor einem Jahr mit damals 67 Cent, und damit auch deutlich mehr, als von FactSet befragte Analsten dem US-Konzern mit 56 Cent zugetraut hatten. Die Erlöse kletterten um 7,7 Prozent auf 9,06 Milliarden US-Dollar von 8,41 Milliarden im Vorjahreszeitraum. Von Factset befragte Analysten hatten dagegen lediglich einen Umsatzanstieg auf 8,87 Milliarden Dollar erwartet. Für die Aktie ging es nachbörslich um 3,1 Prozent nach unten. (DJ)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen