Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Mittwoch, 08. Oktober 2014
  • Luftfahrt

    Airbus will Dassault-Aktien verkaufen

    Der Luft- und Raumfahrtkonzern Airbus bereitet offenbar den Ausstieg bei dem französischen Flugzeugbauer Dassault Aviation vor. Airbus erwäge, zunächst zehn Prozent der Beteiligung an Investoren zu verkaufen, sagte ein Unternehmenssprecher. Airbus ist derzeit mit rund 46 Prozent an den Franzosen beteiligt. Weitere zehn Prozent könnte Dassault von Airbus im Rahmen eines Aktienrückkaufs erwerben. Dassault ist Hersteller des Kampfjets "Rafale" und liefert damit eines der wichtigsten Konkurrenzmodelle des Eurofighters "Typhoon". Dassault ist gegenwärtig an der Pariser Börse knapp zehn Milliarden Euro wert. Airbus würde mit den zwei Transaktionen etwa rund zwei Milliarden Euro einnehmen. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen