Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Montag, 15. Februar 2016
  • Unternehmen

    Alibaba steigt bei Groupon ein

    Die chinesische Handels-Plattform Alibaba ist ein Großaktionär des Schnäppchen-Portals Groupon geworden. Alibaba hielt zum Ende vergangenen Jahres einen Anteil von etwas mehr als fünf Prozent, wie aus Informationen bei der US-Börsenaufsicht SEC hervorgeht. Ein Groupon-Sprecher sagte dem Finanzdienst Bloomberg, der Rabattcoupon-Spezialist habe erst aus der Mitteilung von der Alibaba-Beteiligung erfahren. Bei Groupon können Restaurants, Dienstleister und andere Geschäfte Rabatt-Coupons anbieten, um Kunden zu werben. Außerdem verkauft Groupon selbst Waren mit Preis-Abschlägen. Das Unternehmen wuchs in den ersten Jahren rasant, doch eine überhastete internationale Expansion sorgte dann für hohe Verluste. (dpa)

    +
  • Montag, 20. Februar 2017
  • Unternehmen
    Neuer Bahnchef wird Ende März gekürt

    Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn will den Nachfolger des zurückgetretenen Vorstandschefs Rüdiger Grube am 22. März bestimmen. "Das ist der Tag, an dem wir die Entscheidung treffen wollen", sagte Verkehrsminister Alexander Dobrindt in München anlässlich einer Sitzung des CSU-Vorstands. Zu möglichen Kandidaten wollte Dobrindt sich nicht äußern. Am 22. März tritt der Aufsichtsrat des Staatskonzerns regulär zusammen. Grube war im Streit über die Dauer einer Vertragsverlängerung Ende Januar als Bahn-Chef zurückgetreten. (rts)

    +
  • Unternehmen
    Covestro überrascht mit glänzenden Zahlen

    Die Bayer-Kunststofftochter Covestro hat zum Jahresende ihr Ergebnis überraschend kräftig ausgebaut. Das bereinigte Betriebsergebnis (Ebitda) kletterte im vierten Quartal um gut 52 Prozent auf 390 Millionen Euro, wie das Unternehmen mitteilte. Analysten hatten im Schnitt mit 341 Millionen Euro deutlich weniger erwartet. Covestro setzte drei Milliarden Euro um, ein Plus von 7,8 Prozent binnen Jahresfrist. Dabei profitierte das Unternehmen von höheren Verkaufspreisen und Absatzmengen. Im Gesamtjahr erzielte Covestro ein Rekordergebnis von zwei Milliarden Euro und übertraf damit seine Ergebnisprognose von rund 1,9 Milliarden Euro. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen