Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Sonntag, 16. November 2014
  • Neue Stellen

    Bahn stockt Personal auf

    Die Deutsche Bahn stockt ihr Personal auf. In den ersten neun Monaten des laufenden Jahres seien rund 9500 neue Mitarbeiter eingestellt worden, bestätigte eine Sprecherin der Bahn einen Bericht der "Welt am Sonntag". Abzüglich der Abgänge stelle das einen Personalzuwachs von 1500 Mitarbeitern dar. Auch im kommenden Jahr solle die Belegschaft des Staatskonzerns wachsen. Eine der Ursachen des derzeitigen Tarifkonflikts zwischen Konzern und Lokführergewerkschaft GDL ist eine aus Sicht der Gewerkschaft zu dünne Personaldecke. Die Folge seien Überstunden und familienunfreundliche Schichtpläne. (rts)

    +
  • Sonntag, 31. Juli 2016
  • Brexit
    Britische Unternehmen rechnen mit Stagnation

    Die britischen Unternehmer richten sich dem Wirtschaftsverband CBI zufolge nach dem Brexit-Votum darauf ein, dass das Wachstum in den kommenden drei Monaten fast zum Erliegen kommt. Grund dafür seien weniger Investitionen und das gesunkene Verbrauchervertrauen, erklärte der Verband. Demnach ist die Stimmung bei Unternehmen so pessimistisch wie seit Ende 2012 nicht mehr. Der Anteil der Firmen, die eine geringere Produktion erwarten, liegt der Erhebung zufolge drei Prozentpunkte über denen, die mit einem Wachstum rechnen. Im Juni dagegen hatten die Optimisten einen Vorsprung von 16 Punkten. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen