Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Donnerstag, 04. September 2014
  • Unternehmen

    Bayer investiert Milliarde in Agrarchemie

    Bayer treibt sein Pflanzenschutzgeschäft in den USA voran. Annähernd eine Milliarde Dollar sollen zwischen 2013 und 2016 in das Agrarchemie-Geschäft fließen, wie Bayer mitteilte. Die langfristige Nachfrage nach verbessertem Saatgut und neuen Pflanzenschutzmitteln steige, erklärte der Chef der Tochter Bayer CropScience, Liam Condon. Zwei Drittel der geplanten Investitionen dienten dazu, die Produktionskapazitäten für Pflanzenschutzmittel auszuweiten. Zudem soll Geld in Forschung und Entwicklung gesteckt werden. Der Traditionskonzern wolle in den USA schneller als der Markt wachsen. Die Pläne sind Teil des im vergangenen Jahr angekündigten weltweiten Investitionsprogramms der Agrarchemie-Tochter. Es sieht 2013 bis 2016 Gesamtausgaben von rund 2,4 Milliarden Euro vor. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen