Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Montag, 01. Februar 2016
  • Personalie

    Bekommt Deutschland den Spitzenposten?

    Deutschland soll eine Spitzenposition in der neuen Asiatischen Infrastruktur Investitionsbank (AIIB) übernehmen. Der bisherige deutsche Weltbankvertreter Joachim von Amsberg werde voraussichtlich den Posten des geschäftsführenden Vizepräsidenten übernehmen, hieß es am Morgen aus informierten Kreisen. Damit würde sich Deutschland gegen Großbritannien durchsetzen, das einen vergleichsweise unerfahrenen Ex-Politiker nominiert hatte und jetzt nur den Vizepräsidenten für Kommunikation stellen soll. Die genaue Besetzung der Führungsmannschaft soll eigentlich erst an diesem Dienstag verkündet werden. Deutschland ist viertgrößter Geldgeber der Entwicklungsbank. (dpa)

    +
  • Samstag, 27. August 2016
  • Konjunktur
    Kräftiges Gewinnplus in Chinas Industrie

    Chinas Industriefirmen haben ihre Gewinne im Juli deutlich gesteigert. Das Plus von elf Prozent auf umgerechnet insgesamt 70 Milliarden Euro war das stärkste seit März, wie die nationale Statistikbehörde mitteilte. Ihren Angaben zufolge profitierten die Firmen zwar von anziehenden Umsätzen und sinkenden Kosten. Eine deutliche Erholung der Nachfrage sei bislang aber nicht zu erkennen. Im Zeitraum von Januar bis Juli lagen die Gewinne 6,9 Prozent über dem Wert vor Jahresfrist. Besonders stark war der Anstieg im verarbeitenden Gewerbe, während es bei Bergbaufirmen einen Einbruch gab. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen