Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Donnerstag, 19. Juni 2014
  • Unternehmen

    Belgiens UBS-Chef festgenommen

    Der Chef der belgischen Konzerntochter der Schweizer Großbank UBS ist für eine Befragung im Zusammenhang mit Untersuchungen wegen mutmaßlichen Steuerbetrugs festgenommen worden. Es gehe um einem Betrag von mehreren Milliarden Euro Steuern, sagten Vertreter der Staatsanwaltschaft am Donnerstag. UBS Belgium war Anfang dieses Monats ins Visier der Behörden geraten. (rts)

    +
  • Samstag, 23. September 2017
  • Konjunktur
    Italien hebt Wachstumsprognosen an

    Italien hat seine Prognosen für die Wirtschaftsleistung in diesem und im kommenden Jahr angehoben. "Wir haben höhere und solidere Wachstumszahlen als zunächst vorhergesehen", sagte Regierungschef Paolo Gentiloni in Rom. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) soll 2017 um 1,5 Prozent steigen, zuvor war mit 1,1 Prozent gerechnet worden. 2018 und 2019 soll es so weitergehen. Beim Abbau der Neuverschuldung kommt Italien aber nicht so schnell voran wie gedacht. Wie Finanzminister Pier Carlo Padoan sagte, soll das Defizit von 2,1 Prozent in diesem Jahr auf 1,6 Prozent des BIP im kommenden Jahr sinken. Ursprünglich war die Regierung von 1,2 Prozent an neuen Schulden ausgegangen. (dpa)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen