Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Mittwoch, 27. Januar 2016
  • Wirtschaftsbericht

    Berlin kalkuliert 2016 mit Ölpreis von 34 Dollar

    Die Bundesregierung rechnet in diesem Jahr mit einem deutlich geringeren Ölpreis. Ein Barrel (159 Liter) der Nordsee-Sorte Brent dürfte mit durchschnittlich rund 34 Dollar "um reichlich ein Drittel unter dem Wert des Vorjahres" liegen, heißt es im Jahreswirtschaftsbericht der Bundesregierung.

    Derzeit kostet das Fass am Weltmarkt knapp 31 Dollar. Vom niedrigen Ölpreis werden die deutschen Unternehmen laut Bundesregierung stark profitieren: "Die Gewinne werden dieses Jahr auch infolge sinkender Ölpreise merklich steigen." Auch die Verbraucher würden durch billigeres Tanken und Heizen entlastet. (rts)

    +
  • Samstag, 27. August 2016
  • Konjunktur
    Kräftiges Gewinnplus in Chinas Industrie

    Chinas Industriefirmen haben ihre Gewinne im Juli deutlich gesteigert. Das Plus von elf Prozent auf umgerechnet insgesamt 70 Milliarden Euro war das stärkste seit März, wie die nationale Statistikbehörde mitteilte. Ihren Angaben zufolge profitierten die Firmen zwar von anziehenden Umsätzen und sinkenden Kosten. Eine deutliche Erholung der Nachfrage sei bislang aber nicht zu erkennen. Im Zeitraum von Januar bis Juli lagen die Gewinne 6,9 Prozent über dem Wert vor Jahresfrist. Besonders stark war der Anstieg im verarbeitenden Gewerbe, während es bei Bergbaufirmen einen Einbruch gab. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen