Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Montag, 15. Februar 2016
  • Quartalszahlen

    Bertrandt erntet Früchte der Investitionen

    Der Autozulieferer Bertrandt ist im ersten Geschäftsquartal dank kräftiger Investitionen deutlich gewachsen. Der Umsatz im Zeitraum Oktober bis Dezember kletterte um 11 Prozent auf 243,2 Millionen Euro. Das Betriebsergebnis wuchs um 12,1 Prozent auf 24,1 Millionen Euro. Nach Steuern verblieben 16,5 Millionen Euro, ein Plus von 13 Prozent. Der Engineering-Dienstleister investierte im Quartal 27,5 Millionen Euro in seine Infrastruktur, 42 Prozent mehr als im Vorjahr. Um die aktuellen Markt-Trends zu bedienen, hatte Bertrandt in den letzten drei Jahren bereits über 186 Millionen Euro investiert, zum Beispiel in ein Batterietestzentrum für Erprobungen im Bereich umweltfreundliche Mobilität oder das neu errichtete Testzentrum in Mönsheim und die Akustikzentren in Ingolstadt und Sassenburg. (DJ)

    +
  • Samstag, 27. August 2016
  • Konjunktur
    Kräftiges Gewinnplus in Chinas Industrie

    Chinas Industriefirmen haben ihre Gewinne im Juli deutlich gesteigert. Das Plus von elf Prozent auf umgerechnet insgesamt 70 Milliarden Euro war das stärkste seit März, wie die nationale Statistikbehörde mitteilte. Ihren Angaben zufolge profitierten die Firmen zwar von anziehenden Umsätzen und sinkenden Kosten. Eine deutliche Erholung der Nachfrage sei bislang aber nicht zu erkennen. Im Zeitraum von Januar bis Juli lagen die Gewinne 6,9 Prozent über dem Wert vor Jahresfrist. Besonders stark war der Anstieg im verarbeitenden Gewerbe, während es bei Bergbaufirmen einen Einbruch gab. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen