Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Donnerstag, 09. Oktober 2014
  • Unternehmen

    Borussia Dortmund holt Puma-Chef in Aufsichtsrat

    Puma-Chef Björn Gulden will nach dem Einstieg des Sportausrüsters bei Borussia Dortmund auch im Aufsichtsrat mitmischen. Der frühere norwegische Profifußballer kandidiere auf der Hauptversammlung des Bundesligisten am 24. November für das Kontrollgremium, sagte ein Insider am Donnerstag der Nachrichtenagentur Reuters. Zuvor hatte "Manager Magazin" aus Branchenkreisen über den Plan berichtet. Der Fußballclub und Puma wollten sich nicht dazu äußern. Ein BVB-Sprecher kündigte lediglich eine Veröffentlichung der Versammlungsunterlagen am Freitag an. (rts)

    +
  • Sonntag, 28. August 2016
  • Unternehmen
    China stampft Triebwerkbauer aus dem Boden

    China schmiedet einem Medienbericht zufolge einen neuen Konkurrenten im Geschäft mit Flugzeugmotoren. Wie das staatliche Fernsehen am Sonntag berichtete, wird die China Aero-Engine Group mit einem Stammkapital von umgerechnet sieben Milliarden Dollar ausgestattet. Der Konzern mit 96.000 Beschäftigten soll auf den internationalen Märkten wettbewerbsfähig sein und dort etwa der Triebwerktochter Pratt & Whitney des US-Mischkonzerns United Technologies die Stirn bieten. Die neue Gesellschaft entsteht durch die Fusion einer Reihe kleinerer Firmen. Investoren sind die chinesische Regierung, die Hauptstadt Peking sowie Luftfahrtunternehmen. Der Triebwerksbau zählt zu den Technologiebranchen, in denen die Volksrepublik in die Weltspitze vorstoßen will. Weitere Bereiche sind Hochgeschwindigkeitszüge und Kernenergie. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen