Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Freitag, 14. November 2014
  • Unternehmen

    Borussia Dortmund zumindest finanziell auf Kurs

    Borussia Dortmund konnte seinen Umsatz und seine Gewinne steigern. Höhere Einnahmen unter anderem aus Werbung, TV-Vermarktung und dem Verkauf von Fanartikeln sorgten bei dem aktuellen Tabellen-Fünfzehnten von Juli bis September für Umsatz- und Gewinnsteigerungen, wie der BVB mitteilte. Die Erlöse stiegen im ersten Quartal 2014/15 zehn Millionen auf rund 70 Millionen Euro. Der operative Gewinn kletterte um 1,5 Millionen auf 3,8 Millionen Euro. Der Einzug in die Achtelfinals beim DFB-Pokal und der Champions League lässt bei den Dortmundern auch in den kommenden Monaten zwar die Kassen klingeln, doch das Rennen um den Meistertitel findet wohl ohne den BVB statt. (rts)

    +
  • Dienstag, 31. Mai 2016
  • Konjunktur
    Einzelhändler verzeichnen Umsatzrückgang

    Die deutschen Einzelhändler sind mit einem Umsatzrückgang ins zweite Quartal gestartet. Sie nahmen im April 0,5 Prozent weniger ein als im Vormonat, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Dies war der zweite Rückgang in Folge. Preisbereinigt (real) fiel der Umsatz um 0,9 Prozent. Von Reuters befragte Ökonomen hatten hier mit einem Plus von 0,9 Prozent gerechnet. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es ein Plus von 2,3 Prozent, allerdings hatte der April auch zwei Verkaufstage mehr als im Vorjahr. Gut lief es im Handel mit Möbeln, Haushaltsgeräten und Baubedarf, wo die Unternehmen sechs Prozent mehr in den Kassen hatten. Der Versandhandel schaffte sogar ein Plus von 8,4 Prozent. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen