Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Sonntag, 10. Januar 2016
  • Rohstoffe

    Briten steigern Ölförderung aus der Nordsee

    Die Produktion von Öl und Gas im britischen Teil der Nordsee ist im vergangenen Jahr um sieben bis acht Prozent gestiegen. Das sei der erste Anstieg seit 15 Jahren, teilte der Industrieverband Oil&Gas UK in London mit. Die Ölförderung aus der Nordsee ist rückläufig, weil die Felder ihren Zenit überschritten haben. Mit der erwarteten Steigerung hätten die Unternehmen ungefähr 590 Millionen Barrel (159 Liter) gefördert. Das Öl aus der Nordsee ist wichtig für die deutsche Ölversorgung. Mit einigem Abstand hinter Russland stehen Norwegen und Großbritannien auf den Plätzen zwei und drei der Lieferländer, von denen Deutschland Öl bezieht. (dpa)

    +
  • Samstag, 27. August 2016
  • Konjunktur
    Kräftiges Gewinnplus in Chinas Industrie

    Chinas Industriefirmen haben ihre Gewinne im Juli deutlich gesteigert. Das Plus von elf Prozent auf umgerechnet insgesamt 70 Milliarden Euro war das stärkste seit März, wie die nationale Statistikbehörde mitteilte. Ihren Angaben zufolge profitierten die Firmen zwar von anziehenden Umsätzen und sinkenden Kosten. Eine deutliche Erholung der Nachfrage sei bislang aber nicht zu erkennen. Im Zeitraum von Januar bis Juli lagen die Gewinne 6,9 Prozent über dem Wert vor Jahresfrist. Besonders stark war der Anstieg im verarbeitenden Gewerbe, während es bei Bergbaufirmen einen Einbruch gab. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen