Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Mittwoch, 30. März 2016
  • Konjunktur

    China dürfte schwächer wachsen

    Die Asiatische Entwicklungsbank (ADB) rechnet mit einer weiteren Abkühlung der chinesischen Wirtschaft. Im aktuellen Entwicklungsbericht für Asien geht das Institut davon aus, dass die zweitgrößte Volkswirtschaft nach den USA 2016 voraussichtlich noch um 6,5 Prozent zulegen wird. Im Dezember war die ADB noch von einem Wirtschaftswachstum in China von 6,7 Prozent für das laufende Jahr ausgegangen. Für 2017 erwarten die Ökonomen ein Wachstum von 6,3 Prozent. Im vergangenen Jahr war die Wirtschaft der Volksrepublik mit 6,9 Prozent so langsam wie seit 25 Jahren nicht mehr gewachsen. (dpa)

    +
  • Dienstag, 25. April 2017
  • Handel
    US-Strafzölle auf kanadisches Weichholz

    Der Handelsstreit zwischen den USA und Kanada verschärft sich. US-Handelsminister Wilbur Ross kündigte einstweilige Strafzölle von durchschnittlich 20 Prozent auf kanadische Weichholz-Importe an. Hintergrund sind Beschwerden der US-Holzwirtschaft, wonach die Konkurrenz aus Kanada von der Regierung einen unfairen Wettbewerbsvorteil erhalte, weil sie das Bauholz auf staatlichen Forstflächen produziere. Ross rechtfertigte die Strafzölle auch mit Einfuhr-Beschränkungen, die Kanada gegen bestimmte US-Milcheiweißprodukte zur Käseherstellung verhängt hätten. Kanada verurteilte das US-Vorgehen und kündigte juristischen Widerstand dagegen an. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen