Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Freitag, 23. Januar 2015
  • Konjunktur

    China hofft auf die Notenbank

    Die chinesische Industrie tritt wegen einer anhaltend schwachen Nachfrage den zweiten Monate in Folge auf der Stelle. Der aktuelle Einkaufsmanagerindex (PMI) der Großbank HSBC und des Markit-Instituts weist für Januar 49,8 Punkte aus nach 49,6 im Dezember. Die Unternehmen mussten den sechsten Monat in Folge ihre Preise senken, um neue Aufträge zu erhalten. Volkswirte hatten im Schnitt mit 49,6 Punkten gerechnet. Ein Wert unter 50 Punkten signalisiert einen Rückgang, ein Wert über 50 Punkten dagegen Wachstum. HSBC-Volkswirt Qu Hongbin sagte, in den kommenden Monaten sei eine weitere Lockerung der Geldpolitik erforderlich, um das Wachstum anzukurbeln. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen