Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Donnerstag, 18. Februar 2016
  • Übernahme

    Chinesen bieten für Ingram Micro

    Die Einkaufstour chinesischer Unternehmen im Ausland reißt nicht ab. Der chinesische Großkonzern HNA will den US-Elektronik-Großhändler Ingram Micro für sechs Milliarden Dollar übernehmen. Das Angebot der HNA-Tochter Tianjin Tianhai Investment liege bei 38,90 Dollar je Aktie. Das entspricht einem Aufschlag von rund 31 Prozent auf den Ingram-Schlusskurs von Mittwoch. Ingram Micro vertreibt unter anderem Geräte von Apple und Netzwerkteile von Cisco. Die HNA Gruppe, zu der auch die chinesische Fluglinie Hanan Airlines gehört, will mit dem Zukauf ihren Logistikarm stärken. Im vergangenen Jahr hatten chinesische Firmen für mehr als eine Billion Dollar im Ausland zugekauft. (rts)

    +
  • Samstag, 27. Mai 2017
  • Unternehmen
    Airbus baut Hubschrauber-Endmontage in China auf

    Airbus baut sich in China ein Standbein im Hubschrauber-Geschäft auf. Die Tochter Airbus Helicopters gab den ersten Spatenstich für ein Werk in der ostchinesischen Stadt Qingdao bekannt. Dort soll das Modell H135 zusammengebaut werden, das etwa in Luftrettung, Brandbekämpfung und Tourismus eingesetzt wird. In den kommenden zehn Jahren würden 100 H135 montiert, der erste davon Mitte 2019. Ziel sei eine engere Zusammenarbeit mit Chinas rasant wachsender Luftfahrtbranche. Das neue Werk soll von einer Gemeinschaftsfirma betrieben werden, an der Airbus Helicopters 51 Prozent hält. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen