Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Donnerstag, 25. Februar 2016
  • Konjunktur

    Chinesischer Export unter Druck

    Das internationale Konjunkturumfeld setzt nach Einschätzung des chinesischen Indsutrieministeriums dem Exportgeschäft und der Währung der Volksrepublik deutlich zu. Der Abwärtsdruck auf die heimische Wirtschaft nehme zu, teilte die Behörde mit. Die Industrieproduktion werde in diesem Jahr nur um rund sechs Prozent wachsen. Im vergangenen Jahr war die Industrieproduktion um 6,1 Prozent gestiegen. Das Ministerium will in den nächsten zwei Jahren 100 Milliarden Yuan (15 Milliarden Dollar) investieren, um Beschäftigten während der industriellen Umstrukturierung neue Arbeitplätze zu beschaffen. An den chinesischen Börsen ging es am Donnerstag wegen Gewinnmitnahmen abwärts. Der CSI300-Index ließ 3,4 Prozent Federn. (rts)

    +
  • Dienstag, 25. Juli 2017
  • Unternehmen
    Rheinmetall erhält Aufträge für Flugabwehr

    Der Technologiekonzern Rheinmetall hat millionenschwere internationale Rüstungsaufträge erhalten. Zwei Staaten hätten für ihre Luftstreitkräfte Flugabwehr-Produkte und dazugehörige Dienstleistungen bestellt, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Den Gesamtwert bezifferte Rheinmetall auf 220 Millionen Euro. Die Auftragseingänge seien im Juni gebucht worden, die Auslieferungen sollen sich bis 2021 erstrecken. Ein Land habe als Neukunde zwei Flugabwehrsysteme Oerlikon Skyguard 3 bestellt - diese seien speziell für den Schutz wichtiger Liegenschaften und Anlagen entwickelt worden und auf "aktuelle und künftige Bedrohungssituationen" ausgelegt. Das andere Land, ein langjähriger Kunde, bestellte demnach Feuereinheiten des Systems 35mm Skyguard 1 inklusive Munition für die Zwillingsgeschütze sowie Simulatoren und Test-Equipment. Rheinmetall rechne bei beiden Ländern mit Folgeaufträgen.
    Rheinmetall zählt nach eigenen Angaben zu den weltweit führenden Herstellern von Flugabwehrsystemen für den Nahbereich. (dpa)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen