Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Dienstag, 21. Oktober 2014
  • Unternehmen

    Daimler steht vor Motorrad-Zukauf

    Daimler steht einem Zeitungsbericht zufolge kurz davor, Anteile des italienischen Motorradbauers MV Agusta zu kaufen. Die Verhandlungspartner seien sich in den meisten Punkten einig, berichtete die "Süddeutsche Zeitung" (Dienstagausgabe) unter Berufung auf Finanzkreise. Demnach will der Stuttgarter Konzern bis zu 25 Prozent übernehmen, die 30 Millionen Euro kosten dürften. Die Chancen dafür stünden bei 90 Prozent. Details wollen die Unternehmen der "SZ" zufolge bis Anfang November bekanntgeben. Daimler selbst habe sich nicht äußern wollen, hieß es in dem Bericht. Im Jahr 2012 hatte der Daimler-Konkurrent Audi  die italienische Motorrad-Kultmarke Ducati übernommen. (rts)

    +
  • Samstag, 23. September 2017
  • Konjunktur
    Italien hebt Wachstumsprognosen an

    Italien hat seine Prognosen für die Wirtschaftsleistung in diesem und im kommenden Jahr angehoben. "Wir haben höhere und solidere Wachstumszahlen als zunächst vorhergesehen", sagte Regierungschef Paolo Gentiloni in Rom. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) soll 2017 um 1,5 Prozent steigen, zuvor war mit 1,1 Prozent gerechnet worden. 2018 und 2019 soll es so weitergehen. Beim Abbau der Neuverschuldung kommt Italien aber nicht so schnell voran wie gedacht. Wie Finanzminister Pier Carlo Padoan sagte, soll das Defizit von 2,1 Prozent in diesem Jahr auf 1,6 Prozent des BIP im kommenden Jahr sinken. Ursprünglich war die Regierung von 1,2 Prozent an neuen Schulden ausgegangen. (dpa)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen