Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Freitag, 04. März 2016
  • Automobil

    Daimler steigert Absatz zweistellig

    Daimler hat seine Verkaufszahlen im Februar dank der hohen Nachfrage nach seinen sportlichen Geländewagen und Kompaktklasse-Modellen erneut zweistellig gesteigert. Im Vergleich zum Vorjahresmonat legte der Absatz der Marke Mercedes-Benz um 11,2 Prozent auf 133.752 Fahrzeuge zu, wie Daimler mitteilte. Die Marke Smart konnte ihre Verkäufe um 20,6 Prozent auf 10.015 Stück steigern. Damit wuchs der Daimler-Absatz insgesamt um 11,8 Prozent auf 143.767 Fahrzeuge. Besonders stark stieg er mit einem Plus von 29,3 Prozent in China; in Europa verbuchte Daimler ein Plus von 14,5 Prozent. Im wichtigen US-Markt ging der Absatz dagegen um 2,9 Prozent auf 22.941 verkaufte Modelle zurück. (dpa)

    +
  • Donnerstag, 23. Februar 2017
  • Telekommunikation
    Gewinn von O2-Mutterkonzern Telefónica geschrumpft

    Der hoch verschuldete spanische Telekommunikationskonzern Telefónica hat im vergangenen Jahr weniger Gewinn gemacht. Das Plus schrumpfte im Vergleich zum Vorjahr um 14 Prozent auf 2,36 Milliarden Euro, wie Telefónica mitteilte. Grund seien vor allem Kosten für die Umstrukturierung gewesen: Telefónica zahlte Mitarbeitern Abfindungen, um Stellen abzubauen.

    Bei Telefónica, zu der auch die deutsche Marke O2 gehört, arbeiten in Spanien derzeit noch rund 28.000 Menschen. Von Ende 2015 bis Ende 2016 strich der Konzern rund 13 Prozent der Stellen. Der Umsatz stieg 2016 um mehr als zehn Prozent auf 52 Milliarden Euro - auf dem Heimatmarkt Spanien und in Brasilien lief es gut, in Deutschland und vor allem in Großbritannien dagegen sanken die Umsätze.

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen