Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Freitag, 04. März 2016
  • Automobil

    Daimler steigert Absatz zweistellig

    Daimler hat seine Verkaufszahlen im Februar dank der hohen Nachfrage nach seinen sportlichen Geländewagen und Kompaktklasse-Modellen erneut zweistellig gesteigert. Im Vergleich zum Vorjahresmonat legte der Absatz der Marke Mercedes-Benz um 11,2 Prozent auf 133.752 Fahrzeuge zu, wie Daimler mitteilte. Die Marke Smart konnte ihre Verkäufe um 20,6 Prozent auf 10.015 Stück steigern. Damit wuchs der Daimler-Absatz insgesamt um 11,8 Prozent auf 143.767 Fahrzeuge. Besonders stark stieg er mit einem Plus von 29,3 Prozent in China; in Europa verbuchte Daimler ein Plus von 14,5 Prozent. Im wichtigen US-Markt ging der Absatz dagegen um 2,9 Prozent auf 22.941 verkaufte Modelle zurück. (dpa)

    +
  • Samstag, 24. September 2016
  • Ratingagenturen
    Fitch bestätigt Flüchtlingseffekt

    Die Analysten der Ratingagentur Fitch behalten ihr Spitzenrating "AAA" für Deutschland bei. Die bestmögliche Einstufung spiegele Deutschlands starke Finanzinstitutionen und die breit aufgestellte, von hoher Wertschöpfung geprägte Wirtschaft wider, teilte die Agentur nach Börsenschluss zum Wochenende mit. Zudem hieß es, der Ausblick für Deutschland sei "stabil". Für das laufende Jahr sagte Fitch für Deutschland ein Wirtschaftswachstum von 1,7 Prozent voraus, für 2017 und 2018 von je 1,4 Prozent. Die vielen Flüchtlinge, die Deutschland aufgenommen habe, würden einen leicht positiven Einfluss auf das Wirtschaftswachstum haben, hieß es zudem. Es werde aber Zeit brauchen, um die Migranten in den Arbeitsmarkt zu integrieren. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen