Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Freitag, 07. November 2014
  • Insolvenz

    Detroit bekommt Schuldenschnitt

    Die Autostadt Detroit im US-Bundesstaat Michigan nimmt eine wichtige Hürde bei der Neuordnung ihrer Finanzen: Nach dem größten kommunalen Finanzdebakel in der Geschichte der Vereinigten Staaten kann die einstige Autometropole ihren Haushalt neu ordnen und 7 Milliarden Dollar Schulden (rund 5,6 Milliarden Euro) aus ihren Büchern streichen. Richter Steven Rhodes genehmigte den mehrfach überarbeiteten Insolvenzplan, nachdem Vertreter der Stadt sich mit Pensionären und anderen wichtigen Gläubigern geeinigt hatten. Insolvenzverwalter Kevyn Orr sprach von einer "historischen Entscheidung" und sagte, Detroit bewege sich auf einem Weg hin zu finanzieller Stabilität. (dpa)

    +
  • Dienstag, 27. September 2016
  • Unternehmen
    Milliardenübernahme in den USA bahnt sich an

    Der Öl- und Gaskonzern Rice Energy will seinen Konkurrenten Vantage Energy für rund 2,7 Milliarden Dollar übernehmen. Nach Angaben von Rice Energy soll das Geschäft in bar, in Aktien und durch Übernahme von Schulden abgewickelt werden. Der Zukauf solle im vierten Quartal vollzogen werden. Die Aktien von Rice Energy gaben nachbörslich mehr als vier Prozent nach. Viele Energiefirmen stehen wegen des Ölpreisverfalls unter Druck. Zuletzt kam es in der Branche vermehrt zu Übernahmen. Anfang September hatte Kanadas größter Pipeline-Betreiber Enbridge angekündigt, für 28 Milliarden Dollar den US-Rivalen Spectra Energy zu kaufen. Zudem erwirbt die US-Firma EOG Resources für 2,5 Milliarden Dollar den Rivalen Yates Petroleum. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen