Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Donnerstag, 14. Januar 2016
  • Unternehmen

    Dialog Semiconductor bläst Atmel-Übernahme ab

    Microchip Technology hat bei der Milliardenübernahme von Atmel freie Fahrt: Dialog Semiconductor wird seine Offerte für den US-Wettbewerber nicht erhöhen. Es sei nicht im besten Interesse der Aktionäre, das Angebot nachzubessern, erklärte Dialog-Semiconductor-Chef Jalal Bagherli. Die geplante Übernahme sei die richtige Entscheidung gewesen, nun sei man enttäuscht, dass sie nicht zustande komme. Dialog Semiconductor hatte eine Offerte über 4,6 Milliarden US-Dollar für Atmel auf den Tisch gelegt. Microchip Technology funkte dazwischen und hatte ein überlegenes Angebot abgegeben. Daraufhin hatte Atmel dem im TecDax notierten Unternehmen bis kommende Woche Dienstag Zeit gegeben, eine neue Offerte vorzulegen. (DJ)

    +
  • Freitag, 01. Juli 2016
  • Unternehmen
    ZF schließt Spartenverkauf ab

    Der Autozulieferer ZF TRW  hat den Verkauf des Geschäftsfeldes Befestigungssysteme und Komponenten für rund 450 Millionen Dollar an das US-Unternehmen Illinois Tool Works  abgeschlossen. "Wir sind ... zuversichtlich, dass ITW mit seiner beachtlichen Erfahrung auf diesem Gebiet den Geschäftsbereich hervorragend leiten wird", erklärte Franz Kleiner, Vorstandschef von ZF TRW und ZF-Vorstandsmitglied. ZF wolle sich in Zukunft auf seine Kernkompetenzen Sicherheit, Effizienz, Elektrifizierung und auf die Weiterentwicklung des automatisierten Fahrens konzentrieren. Die Sparte hatte ihren Hauptsitz im rheinland-pfälzischen Enkenbach und beschäftigt weltweit 3500 Mitarbeiter. (rts)    

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen