Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Samstag, 04. April 2015
  • Unternehmen

    Disney investiert in DraftKings

    Walt Disney erweitert offenbar sein Engagement bei digitalen Medien. Der Unterhaltungskonzern investiert 250 Millionen US-Dollar in das Online-Fantasysport-Geschäft DraftKings, wie informierte Personen sagten. Das Investment bewerte das Startup aus Boston mit rund 900 Millionen Dollar, hieß es. Als Gegenleistung für Disneys Investition habe sich DraftKings dazu verpflichtet, hohe Summen an Werbegeldern - knapp über 500 Millionen Dollar - auf den Plattformen von Disneys Sportkanal ESPN auszugeben, sagten die Personen weiter. Das mache den Deal für Disney besonders attraktiv. Bei DraftKings können die Fans verschiedene Sportarten spielen und dabei echtes Geld einsetzen. Sie können das für einzelne Spiele tun und müssen sich nicht für eine komplette Saison dazu verpflichten, ein Team zu managen. (DJ)

    +
  • Sonntag, 26. Februar 2017
  • Unternehmen
    Neun Filialen von Strauss Innovation weiter offen

    Bei der insolventen Warenhauskette Strauss Innovation dauert die Abwicklung länger als ursprünglich geplant. Neun der einst 57 Filialen bleiben auch im März noch geöffnet, wie ein Sprecher des Insolvenzverwalters auf Nachfrage mitteilte. Ursprünglich war vorgesehen, sämtliche Geschäfte bis Ende Februar zu schließen. Wo es noch genug Ware gebe und es der Mietvertrag erlaube, werde auch im März zunächst noch weiter verkauft, sagte der Sprecher. Dies gelte für die Filialen in Dortmund-Hombruch, Dresden-Blasewitz, Düsseldorf (Aachener Straße), Essen-City, Hamburg-Altona, Hilden, Kaiserslautern, Moers und Ratingen. Ein genaues Schließungsdatum für die einzelnen Filialen stehe noch nicht fest. Dies richte sich nach dem Verlauf des Abverkaufs der Ware, sagte der Sprecher. (dpa)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen