Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Samstag, 04. April 2015
  • Unternehmen

    Disney investiert in DraftKings

    Walt Disney erweitert offenbar sein Engagement bei digitalen Medien. Der Unterhaltungskonzern investiert 250 Millionen US-Dollar in das Online-Fantasysport-Geschäft DraftKings, wie informierte Personen sagten. Das Investment bewerte das Startup aus Boston mit rund 900 Millionen Dollar, hieß es. Als Gegenleistung für Disneys Investition habe sich DraftKings dazu verpflichtet, hohe Summen an Werbegeldern - knapp über 500 Millionen Dollar - auf den Plattformen von Disneys Sportkanal ESPN auszugeben, sagten die Personen weiter. Das mache den Deal für Disney besonders attraktiv. Bei DraftKings können die Fans verschiedene Sportarten spielen und dabei echtes Geld einsetzen. Sie können das für einzelne Spiele tun und müssen sich nicht für eine komplette Saison dazu verpflichten, ein Team zu managen. (DJ)

    +
  • Freitag, 23. Juni 2017
  • Unternehmen
    Größte US-Banken bestehen Belastungstest

    Die 34 größten US-Banken haben die erste Stufe des diesjährigen Belastungstests der Notenbank bestanden. Selbst in einer extremen Rezession und einem sprunghaften Anstieg der Arbeitslosenquote hätten sie noch genügend Kapital, um die Vorgaben der Aufseher zu erfüllen, teilte die Fed am Donnerstag nach Börsenschluss mit. Die Institute - darunter Branchengrößen wie JPMorgan Chase oder die Bank of America - würden zwar im schlimmsten Fall auf Kredite von insgesamt 383 Milliarden Dollar verzichten müssen. Sie würden demnach aber dennoch über deutlich mehr Kapital verfügen als vorgeschrieben. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen