Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Freitag, 12. Februar 2016
  • Unternehmen

    Döpfner bleibt Spinger-Chef

    Mathias Döpfner leitet den Medienkonzern Axel Springer für fünf weitere Jahre. Der Aufsichtsrat habe den Vertrag des seit 2002 amtierenden Vorstandschefs verlängert, teilten die Berliner auf Twitter mit. Auch den Vertrag von Finanzchef Julian Deutz verlängerte das Kontrollgremium, wie ein Konzernsprecher bestätigte. Döpfner hat sich auf die Fahnen geschrieben, den Herausgeber von "Bild" und "Welt" zum weltweit führenden Digitalverlag umzubauen. Derzeit steht vor allem Wachstum im englischsprachigen Markt auf der Agenda.

    +
  • Samstag, 24. September 2016
  • Ratingagenturen
    Fitch bestätigt Flüchtlingseffekt

    Die Analysten der Ratingagentur Fitch behalten ihr Spitzenrating "AAA" für Deutschland bei. Die bestmögliche Einstufung spiegele Deutschlands starke Finanzinstitutionen und die breit aufgestellte, von hoher Wertschöpfung geprägte Wirtschaft wider, teilte die Agentur nach Börsenschluss zum Wochenende mit. Zudem hieß es, der Ausblick für Deutschland sei "stabil". Für das laufende Jahr sagte Fitch für Deutschland ein Wirtschaftswachstum von 1,7 Prozent voraus, für 2017 und 2018 von je 1,4 Prozent. Die vielen Flüchtlinge, die Deutschland aufgenommen habe, würden einen leicht positiven Einfluss auf das Wirtschaftswachstum haben, hieß es zudem. Es werde aber Zeit brauchen, um die Migranten in den Arbeitsmarkt zu integrieren. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen