Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Mittwoch, 09. März 2016
  • Jahresbilanz

    Drägerwerk kürzt die Dividende

    Der Sicherheits- und Medizintechnikkonzern Drägerwerk rechnet im laufenden Gesamtjahr mit einem schwächeren Wachstum. Der Umsatz dürfte 2016 währungsbereinigt, wenn überhaupt, dann nur um höchstens 3 Prozent wachsen, teilte der TecDax-Konzern bei der Bilanzvorlage mit. Das Jahr 2015 verlief für Drägerwerk enttäuschend: Das Unternehmen musste seine Prognose zweimal nach unten korrigieren. Der Gewinn brach um mehr als zwei Drittel auf 33,3 Millionen Euro ein. Das Lübecker Unternehmen hatte bereits Anfang Februar eine Kürzung der Dividende ankündigt. Für 2015 sollen nur noch 0,19 Euro je Aktie gezahlt werden, nach 1,39 Euro für das Jahr zuvor. (DJ)

    +
  • Samstag, 23. September 2017
  • Konjunktur
    Italien hebt Wachstumsprognosen an

    Italien hat seine Prognosen für die Wirtschaftsleistung in diesem und im kommenden Jahr angehoben. "Wir haben höhere und solidere Wachstumszahlen als zunächst vorhergesehen", sagte Regierungschef Paolo Gentiloni in Rom. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) soll 2017 um 1,5 Prozent steigen, zuvor war mit 1,1 Prozent gerechnet worden. 2018 und 2019 soll es so weitergehen. Beim Abbau der Neuverschuldung kommt Italien aber nicht so schnell voran wie gedacht. Wie Finanzminister Pier Carlo Padoan sagte, soll das Defizit von 2,1 Prozent in diesem Jahr auf 1,6 Prozent des BIP im kommenden Jahr sinken. Ursprünglich war die Regierung von 1,2 Prozent an neuen Schulden ausgegangen. (dpa)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen