Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Mittwoch, 13. Januar 2016
  • Unternehmen

    EU prüft Mega-Fusion in Ölbranche

    Die Europäische Kommission hat eine eingehende Untersuchung für die Milliarden-Übernahme des Ölfeld-Serviceunternehmens Baker Hughes durch Halliburton eingeleitet. Brüssel wolle prüfen, ob der Kauf den Wettbewerb behindere und somit gegen die Fusionskontrollverordnung verstoße. Die Übernahme würde zu einem Zusammenschluss der weltweit zweit- und drittgrößten Ölfeld-Serviceunternehmen führen. "Die Kommission muss die geplante Übernahme genau prüfen, um zu verhindern, dass sie zu einer geringeren Auswahl oder höheren Preisen bei Öl- und Gasexplorations- und Förderdienstleistungen in der EU führt", erklärte EU-Kommissarin Margrethe Vestager. Die vorläufige Untersuchung der Kommission habe "ernsthafte wettbewerbsrechtliche Bedenken" im Hinblick auf mehr als 30 Dienstleistungs- und Produktlinien, sowohl im Offshore- als auch im Onshore-Bereich, aufgeworfen. Halliburton und Baker Hughes hatten sich bereits Ende 2014 auf einen Zusammenschluss geeinigt. Seinerzeit hatte die Transaktion einen Wert von rund 35 Milliarden Dollar. (DJ)

    +
  • Dienstag, 27. September 2016
  • Unternehmen
    Milliardenübernahme in den USA bahnt sich an

    Der Öl- und Gaskonzern Rice Energy will seinen Konkurrenten Vantage Energy für rund 2,7 Milliarden Dollar übernehmen. Nach Angaben von Rice Energy soll das Geschäft in bar, in Aktien und durch Übernahme von Schulden abgewickelt werden. Der Zukauf solle im vierten Quartal vollzogen werden. Die Aktien von Rice Energy gaben nachbörslich mehr als vier Prozent nach. Viele Energiefirmen stehen wegen des Ölpreisverfalls unter Druck. Zuletzt kam es in der Branche vermehrt zu Übernahmen. Anfang September hatte Kanadas größter Pipeline-Betreiber Enbridge angekündigt, für 28 Milliarden Dollar den US-Rivalen Spectra Energy zu kaufen. Zudem erwirbt die US-Firma EOG Resources für 2,5 Milliarden Dollar den Rivalen Yates Petroleum. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen