Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Dienstag, 02. Februar 2016
  • Unternehmen

    EnBW schreibt eine Milliarde Euro ab

    Die niedrigen Börsenstrompreise sorgen bei EnBW für hohe Abschreibungen. Der baden-württembergische Energieversorger kündigte Wertberichtigungen von etwa 950 Millionen Euro für das vergangene Geschäftsjahr an. Den Ausblick bestätigte der Konzern aber. 700 Millionen Euro der Sonderbelastungen entfallen demnach auf die Sparte Erzeugung und Handel, der größte Teil der Abschreibungen betrifft den Kraftwerkspark. Zusätzlich muss der Konzern seine Drohverlustrückstellungen für nicht mehr kostendeckende Strombezugsverträge weiter erhöhen. Das Konzernergebnis wird laut EnBW trotz der Abschreibungen positiv ausfallen. (DJ)

    +
  • Dienstag, 06. Dezember 2016
  • Unternehmen
    EU macht Microsoft Auflagen für LinkedIn-Übernahme

    Die EU-Kommission hat die geplante Übernahme des Karrierenetzwerks LinkedIn durch den Software-Riesen Microsoft unter Auflagen genehmigt. Diese sollen gewährleisten, dass es auch weiterhin einen Wettbewerb zwischen Karrierenetzwerken in Europa gibt, wie die Kommission in Brüssel mitteilte. So habe sich Microsoft verpflichtet, dass Hersteller und Verkäufer von Computern mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows sich weiterhin dafür entscheiden können, LinkedIn nicht vorzuinstallieren. Microsoft hatte im Juni angekündigt, LinkedIn für 26,2 Milliarden Dollar (23,2 Milliarden Euro) zu kaufen. LinkedIn ist nach eigenen Angaben das weltweit größte berufliche Netzwerk mit etwa 433 Millionen Nutzern. (AFP)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen