Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Dienstag, 24. Juni 2014
  • Unternehmen

    EnBW steht vor Milliarden-Sonderbelastungen

    Der Stromversorger EnBW muss im ersten Halbjahr Sonderbelastungen über 1,5 Milliarden Euro verkraften. Allein in der Kraftwerkssparte fallen Wertberichtigungen von rund 1,2 Milliarden Euro an. Zusätzlich müssen die Rückstellungen für nicht mehr kostendeckende Strombezugsverträge erhöht werden. Als Begründung verweist das Unternehmen vor allem auf verschlechterte Erwartungen bezüglich der langfristigen Strompreisentwicklungen.

    Die Sonderbelastungen minderten das neutrale Ergebnis und haben keinen Einfluss auf das operative Ergebnis. Sie sind also weder zahlungswirksam, noch haben sie Auswirkungen auf die Bemessungsgrundlage der Dividende. Bemessungsgrundlage der Dividende ist der um Sonderfaktoren bereinigte Adjusted Konzernüberschuss. Die EnBW legt den Halbjahresabschluss 2014 am 1. August 2014 vor. (DJ)

    +
  • Sonntag, 20. August 2017
  • Unternehmen
    Xbox One X in Deutschland vorbestellbar

    Microsofts neues Konsolen-Modell Xbox One X können nun auch Nutzer in Deutschland vorbestellen. Offiziell soll die Spielekonsole ab dem 7. November in den Handel kommen. Die ersten Kunden würden eine limitierte spezielle Edition namens "Project Scorpio" erhalten, sagte Microsoft-Manager Mike Nichols. Der Softwarekonzern tritt mit dem neuen Modell gegen den Rivalen Sony an, der mit mehr als 60 Millionen verkauften Playstation 4 mit Abstand Marktführer ist. Die Xbox One X wird für Nutzer in Deutschland erstmals auf der Gamescom in Köln zu sehen sein, die am kommenden Dienstag offiziell von Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnet wird. (dpa)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen