Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Donnerstag, 14. August 2014
  • Versicherer

    Ergo investiert in Griechenland

    Die deutsche Versicherungsgruppe Ergo kauft den griechischen Versicherer ATE Insurance. Mit dem Zukauf werde Ergo zum größten Schaden/Unfall-Versicherer in Griechenland, teilte das Unternehmen mit. Der Kaufpreis betrage 90,1 Millionen Euro. Die Behörden müssten noch zustimmen. "Ergo glaubt an die Erholung der griechischen Wirtschaft", erklärte das Unternehmen. Das Land habe im Vergleich zum Rest der Europäischen Union eine "niedrige Versicherungsdurchdringung". Wachstumschancen würden vor allem im Bereich Schaden und Unfall gesehen. Die Prämieneinnahmen der griechischen Ergo-Tochter Ergo Hellas aus dem Jahr 2013 in Höhe von 135 Millionen Euro stammten fast komplett aus diesem Segment. In dem Bereich liege auch der Schwerpunkt von ATE Insurance. Die Gesellschaft erzielte 2013 Prämieneinnahmen von 170 Millionen Euro. (dpa)

    +
  • Samstag, 27. August 2016
  • Konjunktur
    Kräftiges Gewinnplus in Chinas Industrie

    Chinas Industriefirmen haben ihre Gewinne im Juli deutlich gesteigert. Das Plus von elf Prozent auf umgerechnet insgesamt 70 Milliarden Euro war das stärkste seit März, wie die nationale Statistikbehörde mitteilte. Ihren Angaben zufolge profitierten die Firmen zwar von anziehenden Umsätzen und sinkenden Kosten. Eine deutliche Erholung der Nachfrage sei bislang aber nicht zu erkennen. Im Zeitraum von Januar bis Juli lagen die Gewinne 6,9 Prozent über dem Wert vor Jahresfrist. Besonders stark war der Anstieg im verarbeitenden Gewerbe, während es bei Bergbaufirmen einen Einbruch gab. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen