Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Montag, 20. Oktober 2014
  • Konjunktur

    Erzeugerpreise sinken

    Wegen der anhaltend sinkenden Energiepreise hat sich im September der Rückgang der Erzeugerpreise in Deutschland verstärkt. Im Vergleich zum Vorjahresmonat verringerten sie sich um 1,0 Prozent, das deutlichste Minus seit Januar mit 1,1 Prozent. Zum Vormonat blieb das Preisniveau dagegen unverändert, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Damit entsprachen beide Veränderungsraten exakt den Prognosen von Volkswirten.

    Der weiter starke Einfluss der Energiekosten, die gegenüber September 2013 um 3,8 Prozent fielen, wird in der um diesen Faktor bereinigten Kernrate deutlich, die um 0,1 Prozent zunahm. Zum August war sie dagegen konstant, zumal Energie um 0,1 Prozent teurer wurde. (DJ)

    +
  • Samstag, 27. August 2016
  • Konjunktur
    Kräftiges Gewinnplus in Chinas Industrie

    Chinas Industriefirmen haben ihre Gewinne im Juli deutlich gesteigert. Das Plus von elf Prozent auf umgerechnet insgesamt 70 Milliarden Euro war das stärkste seit März, wie die nationale Statistikbehörde mitteilte. Ihren Angaben zufolge profitierten die Firmen zwar von anziehenden Umsätzen und sinkenden Kosten. Eine deutliche Erholung der Nachfrage sei bislang aber nicht zu erkennen. Im Zeitraum von Januar bis Juli lagen die Gewinne 6,9 Prozent über dem Wert vor Jahresfrist. Besonders stark war der Anstieg im verarbeitenden Gewerbe, während es bei Bergbaufirmen einen Einbruch gab. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen