Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Dienstag, 14. Oktober 2014
  • Quartalszahlen

    Etihad mit stark steigendem Umsatz

    Der arabische Air-Berlin-Partner Etihad wächst weiterhin rasant. Im abgelaufenen Quartal kletterte der Umsatz um 29 Prozent auf 1,8 Milliarden Dollar. Angaben zum Gewinn machte Etihad nicht. Sowohl im Passagier- als auch im Frachtgeschäft lief es rund. Die Airline beförderte im Quartal 3,9 Millionen Passagiere und damit 30 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Im Fracht-Geschäft gab es ein Umsatzplus von 16 Prozent. Etihad ist neben Air Berlin in Europa unter anderen noch an der irischen Fluggesellschaft Aer Lingus und Air Serbia beteiligt. Außerdem ist geplant, ein 49-prozentiges Paket an Alitalia zu erwerben. (rts)

    +
  • Samstag, 23. September 2017
  • Konjunktur
    Italien hebt Wachstumsprognosen an

    Italien hat seine Prognosen für die Wirtschaftsleistung in diesem und im kommenden Jahr angehoben. "Wir haben höhere und solidere Wachstumszahlen als zunächst vorhergesehen", sagte Regierungschef Paolo Gentiloni in Rom. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) soll 2017 um 1,5 Prozent steigen, zuvor war mit 1,1 Prozent gerechnet worden. 2018 und 2019 soll es so weitergehen. Beim Abbau der Neuverschuldung kommt Italien aber nicht so schnell voran wie gedacht. Wie Finanzminister Pier Carlo Padoan sagte, soll das Defizit von 2,1 Prozent in diesem Jahr auf 1,6 Prozent des BIP im kommenden Jahr sinken. Ursprünglich war die Regierung von 1,2 Prozent an neuen Schulden ausgegangen. (dpa)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen