Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Freitag, 08. August 2014
  • Unternehmen

    Etihad und Alitalia schmieden Allianz

    Die hoch verschuldete italienische Fluggesellschaft Alitalia und die staatliche Airline Etihad Airways aus Abu Dhabi haben offiziell eine Allianz besiegelt. Die beiden Chefs der Unternehmen, Gabriele Del Torchio und James Hogan, unterzeichneten nach mehrmonatigen Verhandlungen einen entsprechenden Vertrag. Dieser sieht einen Einstieg von Etihad bei Alitalia vor. Die genauen Details wurden zunächst nicht genannt. Zuletzt war von einer Beteiligung Etihads in Höhe von 49 Prozent an Alitalia die Rede. (AFP)

    +
  • Samstag, 23. September 2017
  • Konjunktur
    Italien hebt Wachstumsprognosen an

    Italien hat seine Prognosen für die Wirtschaftsleistung in diesem und im kommenden Jahr angehoben. "Wir haben höhere und solidere Wachstumszahlen als zunächst vorhergesehen", sagte Regierungschef Paolo Gentiloni in Rom. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) soll 2017 um 1,5 Prozent steigen, zuvor war mit 1,1 Prozent gerechnet worden. 2018 und 2019 soll es so weitergehen. Beim Abbau der Neuverschuldung kommt Italien aber nicht so schnell voran wie gedacht. Wie Finanzminister Pier Carlo Padoan sagte, soll das Defizit von 2,1 Prozent in diesem Jahr auf 1,6 Prozent des BIP im kommenden Jahr sinken. Ursprünglich war die Regierung von 1,2 Prozent an neuen Schulden ausgegangen. (dpa)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen