Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Dienstag, 06. Mai 2014
  • Quartalszahlen

    Gewinnsprung bei Hochtief-Tochter

    Der australische Baukonzern Leighton hat seinen Gewinn im ersten Quartal deutlich gesteigert. Der Überschuss legte binnen Jahresfrist um 24 Prozent auf rund 152 Millionen Australische Dollar (umgerechnet rund 102 Millionen Euro) zu, wie die Hochtief -Tochter mitteilte. Der Umsatz erhöhte sich um sieben Prozent auf 5,7 Milliarden Australische Dollar. Grund für den Anstieg sei eine Zunahme bei Infrastrukturprojekten. Für das laufende Geschäftsjahr bekräftigte das Unternehmen seine Gewinnprognose von 540 bis 620 Millionen Australische Dollar. Hochtief hatte im März mitgeteilt, seinen Anteil an dem australischen Unternehmen auf 74 Prozent von 59 Prozent aufstocken zu wollen. Mehrheitsaktionär von Hochtief ist wiederum der spanische Baukonzern ACS. (rts)

    +
  • Mittwoch, 25. Mai 2016
  • Kooperation
    Toyota steigt bei Uber ein

    Der japanische Autobauer Toyota steigt beim Fahrdienstanbieter Uber ein. Über die Zusammenarbeit mit Uber wolle Toyota seinen Kunden neue "sichere, bequeme und attraktive Mobilitätsdienste" anbieten, hieß es in einer Erklärung. Darin war auch die Rede von einer strategischen Investition Toyotas in nicht genannter Höhe. Nahezu zeitgleich gab der deutsche Autobauer Volkswagen seine Zusammenarbeit mit dem Uber-Konkurrenten Gett bekannt. VW erklärte, dafür 300 Millionen US-Dollar (knapp 270 Millionen Euro) investieren zu wollen. Pioniere in dieser Hinsicht sind beide Autobauer nicht: Die Opel-Mutter General Motors (GM) hatte bereits im März ihre Zusammenarbeit mit dem US-Fahrdienstanbieter Lyft bekanntgegeben. (AFP)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen