Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Mittwoch, 03. Februar 2016
  • Unternehmen

    Googles Suchmaschinen-Chef geht

    Googles Suchmaschinen-Chef Amit Singhal, einer der einflussreichsten Manager des Internet-Konzerns, zieht sich Ende Februar zurück. Er wolle sich nach 15 Jahren bei Google stärker der Wohltätigkeit widmen und mehr Zeit mit seiner Familie verbringen, schrieb Singhal auf der Plattform Google Plus. Seinen Platz werde John Giannandrea einnehmen, der zuletzt die Forschung an künstlicher Intelligenz anführte. Damit bekommt die Entwicklung selbstlernender Maschinen eine größere Rolle im Kerngeschäft von Google. Anzeigen um Umfeld von Googles Suchergebnissen machen den Großteil der Erlöse des Konzerns aus. Zu Singhals Verantwortung gehörte auch die Entwicklung der Algorithmen, nach denen Google die Treffer sortiert. (dpa)

    +
  • Samstag, 27. August 2016
  • Konjunktur
    Kräftiges Gewinnplus in Chinas Industrie

    Chinas Industriefirmen haben ihre Gewinne im Juli deutlich gesteigert. Das Plus von elf Prozent auf umgerechnet insgesamt 70 Milliarden Euro war das stärkste seit März, wie die nationale Statistikbehörde mitteilte. Ihren Angaben zufolge profitierten die Firmen zwar von anziehenden Umsätzen und sinkenden Kosten. Eine deutliche Erholung der Nachfrage sei bislang aber nicht zu erkennen. Im Zeitraum von Januar bis Juli lagen die Gewinne 6,9 Prozent über dem Wert vor Jahresfrist. Besonders stark war der Anstieg im verarbeitenden Gewerbe, während es bei Bergbaufirmen einen Einbruch gab. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen