Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Donnerstag, 07. August 2014
  • Euro-Krise

    Griechenland erzielt Haushaltsüberschuss

    Griechenland kann auf Erleichterungen bei der Rückzahlung seiner Schulden hoffen. Im ersten Halbjahr 2014 erzielte das Land einen sogenannten primären Haushaltsüberschuss - ohne Zinslast - in Höhe von 1,8 Milliarden Euro, wie das Finanzministerium mitteilte. 2013 hatte es erstmals seit zehn Jahren wieder einen Primärüberschuss gegeben. Er lag bei 1,5 Milliarden Euro. Die Eurogruppe hatte Athen bei einem Primärüberschuss Erleichterungen bei den Konditionen der gewährten Kredite in Aussicht gestellt. Dazu sollen niedrigere Zinsen und längere Zahlungsfristen gehören. Beratungen dazu werden im Herbst erwartet. /dpa)

    +
  • Mittwoch, 22. Februar 2017
  • Quartalszahlen
    Sparkurs hilft Modekette Esprit wieder in die schwarzen Zahlen

    Die Modekette Esprit ist dank ihres Sparprogramms in die Gewinnzone zurückgekehrt. Im ersten Geschäftshalbjahr erzielte der Konzern einen Nettogewinn von umgerechnet 7,4 Millionen Euro, wie der Rivale von H&M und Zara mitteilte. Vor einem Jahr war noch ein Verlust von 29 Millionen Euro angefallen. Zum positiven Ergebnis habe vor allem die Schließung unrentabler Filialen beigetragen. Angesichts der Nachfrageschwäche in China seien insbesondere dort Geschäfte dichtgemacht worden. Zugleich wurden die Werbeaktivitäten im asiatischen Raum heruntergefahren. Die Kürzungen machten sich allerdings auch auf der Einnahmenseite bemerkbar: Der Umsatz sank um mehr als zehn Prozent auf umgerechnet rund eine Milliarde Euro. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen