Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Montag, 17. November 2014
  • Unternehmen

    Großaktionär erhöht Hawesko-Angebot nicht

    Im Machtkampf beim größten deutschen Weinversender Hawesko Holding will Großaktionär Detlev Meyer für seinen Übernahmeversuch offenbar nicht mehr Geld als bisher bieten. "Ich werde das Angebot auf keinen Fall verändern", sagte der Textilunternehmer der "Welt". Er halte den Preis für fair. "Ich rechne damit, dass ich einige Anteile bekommen und damit auch zum größten Aktionär werde." Meyer will Vorstandschef Alexander Margaritoff als größten Anteilseigner verdrängen und den Kurs des Unternehmens selbst bestimmen. Er bietet dafür 40 Euro je Aktie für die Muttergesellschaft der Handelskette Jacques' Wein-Depot. Am Freitag lag der Börsenkurs bei 40,88 Euro. (rts)

    +
  • Freitag, 01. Juli 2016
  • Unternehmen
    ZF schließt Spartenverkauf ab

    Der Autozulieferer ZF TRW  hat den Verkauf des Geschäftsfeldes Befestigungssysteme und Komponenten für rund 450 Millionen Dollar an das US-Unternehmen Illinois Tool Works  abgeschlossen. "Wir sind ... zuversichtlich, dass ITW mit seiner beachtlichen Erfahrung auf diesem Gebiet den Geschäftsbereich hervorragend leiten wird", erklärte Franz Kleiner, Vorstandschef von ZF TRW und ZF-Vorstandsmitglied. ZF wolle sich in Zukunft auf seine Kernkompetenzen Sicherheit, Effizienz, Elektrifizierung und auf die Weiterentwicklung des automatisierten Fahrens konzentrieren. Die Sparte hatte ihren Hauptsitz im rheinland-pfälzischen Enkenbach und beschäftigt weltweit 3500 Mitarbeiter. (rts)    

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen