Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Donnerstag, 12. Juni 2014
  • Konjunktur

    Großhandelspreise sinken langsamer

    Der Rückgang der deutschen Großhandelspreise hat sich im Mai erneut verlangsamt. Die Preise lagen um 0,9 Prozent unter dem Vorjahresniveau, nachdem sie im April noch um 1,3 und im März um 1,7 Prozent niedriger gewesen waren. Auf Monatssicht setzten die deutschen Großhändler die Preise jedoch im Durchschnitt wieder um 0,1 Prozent herunter, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter berichtete. Im April waren die Preise um 0,2 Prozent erhöht worden.

      Feste Brennstoffe und Mineralölerzeugnisse waren im Mai im Großhandel 2,1 Prozent günstiger als vor Jahresfrist, womit sich der Preisrückgang verlangsamte. Kräftige Preisabschläge auf Jahressicht gab es weiterhin bei Getreide, Rohtabak, Saatgut und Futtermitteln mit minus 10,2 Prozent und im Großhandel mit Erzen, Metallen und Metallhalbzeug mit minus 4,0 Prozent. (DJ)

    +
  • Mittwoch, 25. Mai 2016
  • Kooperation
    Toyota steigt bei Uber ein

    Der japanische Autobauer Toyota steigt beim Fahrdienstanbieter Uber ein. Über die Zusammenarbeit mit Uber wolle Toyota seinen Kunden neue "sichere, bequeme und attraktive Mobilitätsdienste" anbieten, hieß es in einer Erklärung. Darin war auch die Rede von einer strategischen Investition Toyotas in nicht genannter Höhe. Nahezu zeitgleich gab der deutsche Autobauer Volkswagen seine Zusammenarbeit mit dem Uber-Konkurrenten Gett bekannt. VW erklärte, dafür 300 Millionen US-Dollar (knapp 270 Millionen Euro) investieren zu wollen. Pioniere in dieser Hinsicht sind beide Autobauer nicht: Die Opel-Mutter General Motors (GM) hatte bereits im März ihre Zusammenarbeit mit dem US-Fahrdienstanbieter Lyft bekanntgegeben. (AFP)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen