Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Freitag, 03. Oktober 2014
  • Unternehmen

    Iliad will größten Anteil an T-Mobile US

    Der französische Mobilfunkkonzern Iliad plant einem Medienbericht zufolge eine Ausweitung seines Gebots für die Telekom-Tochter T-Mobile US. Die Agentur Bloomberg berichtete, das Pariser Unternehmen wolle ein Angebot für den Kauf eines größeren Anteils an dem Unternehmen abgeben, als bislang geplant. Iliad hatte ursprünglich eine Offerte für 56,6 Prozent an T-Mobile US erwogen. Dem Bericht zufolge will das Unternehmen aber bei seinem Preisangebot von 33 Dollar je Aktie bleiben. Dies hatte die Telekom bereits als zu niedrig bezeichnet. Iliad hatte sich Insidern zufolge selbst eine Frist bis Mitte Oktober für eine Entscheidung darüber gesetzt, ob es sein Gebot erhöht oder sich ganz zurückzieht. (rts)

    +
  • Freitag, 01. Juli 2016
  • Unternehmen
    ZF schließt Spartenverkauf ab

    Der Autozulieferer ZF TRW  hat den Verkauf des Geschäftsfeldes Befestigungssysteme und Komponenten für rund 450 Millionen Dollar an das US-Unternehmen Illinois Tool Works  abgeschlossen. "Wir sind ... zuversichtlich, dass ITW mit seiner beachtlichen Erfahrung auf diesem Gebiet den Geschäftsbereich hervorragend leiten wird", erklärte Franz Kleiner, Vorstandschef von ZF TRW und ZF-Vorstandsmitglied. ZF wolle sich in Zukunft auf seine Kernkompetenzen Sicherheit, Effizienz, Elektrifizierung und auf die Weiterentwicklung des automatisierten Fahrens konzentrieren. Die Sparte hatte ihren Hauptsitz im rheinland-pfälzischen Enkenbach und beschäftigt weltweit 3500 Mitarbeiter. (rts)    

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen