Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Freitag, 16. Mai 2014
  • Quartalszahlen

    J.C. Penney berappelt sich

    Der angeschlagene US-Einzelhändler J.C. Penney wittert Morgenluft. Der Umsatz des Wal-Mart-Konkurrenten stieg im ersten Quartal um rund sechs Prozent auf 2,8 Milliarden Dollar. Zu dem Plus trug nach Angaben des Unternehmens vor allem eine starke Nachfrage nach Haushaltswaren sowie Herren- und Damenbekleidung bei. Auch das Online-Geschäft florierte. Hier legten die Erlöse um 26 Prozent zu. Der Einzelhändler durchläuft derzeit einen harten Sanierungskurs, um wieder profitabel zu werden. In die Gewinnzone schaffte es der texanische Konzern allerdings nicht. Der Nettoverlust summierte sich auf 352 Millionen Dollar nach einem Minus von 348 Millionen Dollar im gleichen Vorjahreszeitraum. Im nachbörslichen Handel sprang die J.C.-Penny-Aktie 25 Prozent in die Höhe. (rts)

    +
  • Montag, 22. Mai 2017
  • Rohstoffe
    Irak und Saudi-Arabien einig bei Öl-Förderbremse

    Vor der Opec-Sitzung am Donnerstag verdichten sich die Hinweise auf eine Verlängerung der Öl-Förderbremse, mit der die Produzenten gegen sinkende Preise vorgehen wollen. Der irakische Öl-Minister Jabar Ali al-Luaibi sagte in Bagdad im Beisein seines saudischen Amtskollegen Khalid al-Falih, beide Länder stimmten darin überein, die Kappung der Förderung um weitere neun Monate beizubehalten.

    Schon in der vergangenen Woche hatten Saudi-Arabien und Russland gemeinsam erklärt, den Rohstoff weiterhin nur im beschränkten Umfang fördern zu wollen. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen