Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Donnerstag, 17. März 2016
  • Jahresbilanz

    Kion erfreut Anleger

    Der Gabelstapler-Hersteller Kion will nach einem Gewinnplus im abgelaufenen Geschäftsjahr seine Dividende erhöhen. Für 2015 sollen die Aktionäre mit 0,77 Euro je Anteilschein 40 Prozent mehr erhalten, teilte das Wiesbadener Unternehmen mit. Für 2016 peilen die Hessen einen Umsatz von 5,20 bis 5,35 Milliarden Euro und einen bereinigten Betriebsgewinn (Ebit) von 510 bis 535 Millionen Euro an. Der MDax-Konzern setzt dabei vor allem auf ein gutes Geschäft in Westeuropa, macht sich aber insgesamt auf eine Verlangsamung des weltweiten Marktwachstums gefasst. Im vergangenen Jahr fuhr Kion mit Gabelstapler-Marken wie Linde, Still und Fenwick ein bereinigtes Ebit von 482,9 Millionen Euro ein, der Umsatz belief sich auf 5,1 Milliarden Euro. Beide Kennzahlen stiegen um je neun Prozent. (rts)

    +
  • Samstag, 27. Mai 2017
  • Unternehmen
    Airbus baut Hubschrauber-Endmontage in China auf

    Airbus baut sich in China ein Standbein im Hubschrauber-Geschäft auf. Die Tochter Airbus Helicopters gab den ersten Spatenstich für ein Werk in der ostchinesischen Stadt Qingdao bekannt. Dort soll das Modell H135 zusammengebaut werden, das etwa in Luftrettung, Brandbekämpfung und Tourismus eingesetzt wird. In den kommenden zehn Jahren würden 100 H135 montiert, der erste davon Mitte 2019. Ziel sei eine engere Zusammenarbeit mit Chinas rasant wachsender Luftfahrtbranche. Das neue Werk soll von einer Gemeinschaftsfirma betrieben werden, an der Airbus Helicopters 51 Prozent hält. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen