Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Dienstag, 10. November 2015
  • Unternehmen

    Leoni verdient weniger

    Der Automobilzulieferer Leoni leidet weiter unter hausgemachten Problemen und hat im dritten Quartal trotz höherer Umsätze weniger verdient. Auch dank vieler Neuanläufe in der Bordnetz-Sparte, also der Komplettverkabelung von Fahrzeugen, legte der Umsatz zwar um 9,7 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro zu. Doch diese Vielzahl an Neuanläufen hatte bereits im Oktober zu einer Gewinnwarnung für das aktuelle sowie das nächste Jahr geführt, da diese mit hohen Anlaufkosten verbunden sind. Das operative Ergebnis fiel im dritten Quartal auf 29,8 Millionen Euro, nach rund 35 Millionen im Vorjahresquartal. Unterm Strich waren es noch 15,6 Millionen Euro, nach 16 Millionen im Jahr zuvor. (DJ)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen