Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Dienstag, 07. Oktober 2014
  • Unternehmen

    Linde baut weitere Anlage Eisenhüttenstadt

    Der Gase- und Anlagenbaukonzern Linde baut eine neue Luftzerlegungsanlage in Eisenhüttenstadt. Diese wird das dortige Stahlwerk von ArcelorMittal mit Sauerstoff und Stickstoff versorgen, wie der Dax-Konzern mitteilte. Darüber hinaus werden Flüssigprodukte für den regionalen Gasemarkt erzeugt. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf rund 85 Millionen Euro.

    Am Standort Eisenhüttenstadt hat Linde derzeit bereits zwei Sauerstoff-Produktionsanlagen in Betrieb, von denen die ältere nun durch eine leistungsfähigere ersetzt wird. Die Linde Engineering Division ist für den Bau der schlüsselfertigen Anlage zuständig. Die Linde-Gasegesellschaft LiGaPro wird die neue Anlage nach der geplanten Fertigstellung im Jahr 2017 betreiben. (DJ)

    +
  • Sonntag, 28. August 2016
  • Unternehmen
    China stampft Triebwerkbauer aus dem Boden

    China schmiedet einem Medienbericht zufolge einen neuen Konkurrenten im Geschäft mit Flugzeugmotoren. Wie das staatliche Fernsehen am Sonntag berichtete, wird die China Aero-Engine Group mit einem Stammkapital von umgerechnet sieben Milliarden Dollar ausgestattet. Der Konzern mit 96.000 Beschäftigten soll auf den internationalen Märkten wettbewerbsfähig sein und dort etwa der Triebwerktochter Pratt & Whitney des US-Mischkonzerns United Technologies die Stirn bieten. Die neue Gesellschaft entsteht durch die Fusion einer Reihe kleinerer Firmen. Investoren sind die chinesische Regierung, die Hauptstadt Peking sowie Luftfahrtunternehmen. Der Triebwerksbau zählt zu den Technologiebranchen, in denen die Volksrepublik in die Weltspitze vorstoßen will. Weitere Bereiche sind Hochgeschwindigkeitszüge und Kernenergie. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen