Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Dienstag, 12. Mai 2015
  • Unternehmen

    Ludwig Beck übernimmt Wormland

    Die Münchner Textil-Kaufhauskette Ludwig Beck übernimmt den Rivalen Wormland aus Hannover. Von der Übernahme der 15 Filialen unter den Namen "Wormland" und "Theo" verspricht sich das bayerische Traditionsunternehmen einen Umsatzsprung, wie Beck mitteilte. Ludwig Beck hatte im vergangenen Jahr 103 Millionen Umsatz erwirtschaftet, bei Wormland waren es 80 Millionen. Während Ludwig Beck neben Kosmetik und Tonträgern vor allem Damenmode verkauft, gilt Wormland als Herrenmode-Spezialist. Die 1935 gegründete Firma mit heute 465 Mitarbeitern gehörte bisher einer nach dem Unternehmensgründer Theo Wormland benannten Stiftung. 2012 und 2013 hatte Wormland rote Zahlen geschrieben. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, erklärte Ludwig Beck. Die Aktie des Münchener Unternehmens sprang unter dem Eindruck der Übernahme um sechs Prozent nach oben. (rts)

    +
  • Samstag, 27. August 2016
  • Konjunktur
    Kräftiges Gewinnplus in Chinas Industrie

    Chinas Industriefirmen haben ihre Gewinne im Juli deutlich gesteigert. Das Plus von elf Prozent auf umgerechnet insgesamt 70 Milliarden Euro war das stärkste seit März, wie die nationale Statistikbehörde mitteilte. Ihren Angaben zufolge profitierten die Firmen zwar von anziehenden Umsätzen und sinkenden Kosten. Eine deutliche Erholung der Nachfrage sei bislang aber nicht zu erkennen. Im Zeitraum von Januar bis Juli lagen die Gewinne 6,9 Prozent über dem Wert vor Jahresfrist. Besonders stark war der Anstieg im verarbeitenden Gewerbe, während es bei Bergbaufirmen einen Einbruch gab. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen