Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Dienstag, 12. Mai 2015
  • Unternehmen

    Ludwig Beck übernimmt Wormland

    Die Münchner Textil-Kaufhauskette Ludwig Beck übernimmt den Rivalen Wormland aus Hannover. Von der Übernahme der 15 Filialen unter den Namen "Wormland" und "Theo" verspricht sich das bayerische Traditionsunternehmen einen Umsatzsprung, wie Beck mitteilte. Ludwig Beck hatte im vergangenen Jahr 103 Millionen Umsatz erwirtschaftet, bei Wormland waren es 80 Millionen. Während Ludwig Beck neben Kosmetik und Tonträgern vor allem Damenmode verkauft, gilt Wormland als Herrenmode-Spezialist. Die 1935 gegründete Firma mit heute 465 Mitarbeitern gehörte bisher einer nach dem Unternehmensgründer Theo Wormland benannten Stiftung. 2012 und 2013 hatte Wormland rote Zahlen geschrieben. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, erklärte Ludwig Beck. Die Aktie des Münchener Unternehmens sprang unter dem Eindruck der Übernahme um sechs Prozent nach oben. (rts)

    +
  • Montag, 27. Februar 2017
  • Konjunktur
    KfW hebt Konjunkturprognose leicht an

    Die staatliche Förderbank KfW hebt wegen des guten Jahresauftakts ihre Konjunkturprognose für die deutsche Wirtschaft leicht an. Das Bruttoinlandsprodukt werde voraussichtlich um 1,4 Prozent zulegen, heißt es in der Vorhersage. Bislang war von 1,3 Prozent die Rede. "Der deutsche Aufschwung zeigt Ausdauer", sagte KfW-Chefvolkswirt Jörg Zeuner. "Die heimische Wirtschaft bleibt auf Wachstumskurs." Der Tempoverlust - 2016 hatte es noch zu 1,9 Prozent gereicht - gehe zu drei Vierteln auf die geringere Zahl von Arbeitstagen zurück. Auch für das kommende Jahr erwartet die KfW eine Zunahme um 1,4 Prozent. "Allerdings sorgt das politische Umfeld für erhebliche Prognoserisiken", warnte Zeuner. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen