Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Dienstag, 11. November 2014
  • Unternehmen

    Lufthansa legt trotz Streik-Problemen zu

    Trotz der fortgesetzten Pilotenstreiks hat die Lufthansa im Oktober ihre Passagierzahl gesteigert. Der Konzern beförderte nach eigenen Angaben in dem Monat 9,7 Millionen Fluggäste und damit 0,4 Prozent mehr als vor einem Jahr. Die verkauften Sitzkilometer stiegen um 3,1 Prozent zu allerdings deutlich nachgebenden Ticketpreisen. Die Auslastung der Sitzplätze verbesserte sich um einen Zehntelprozentpunkt auf 80,6 Prozent. Abwärts zeigte die Entwicklung erneut im Cargo-Geschäft: Konzernweit kam die Lufthansa auf 165.000 Tonnen Fracht und Luftpost. Das waren 4,1 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Die Auslastung der Frachträume verbesserte sich um einen Punkt auf 70 Prozent. (dpa)

    +
  • Samstag, 27. August 2016
  • Konjunktur
    Kräftiges Gewinnplus in Chinas Industrie

    Chinas Industriefirmen haben ihre Gewinne im Juli deutlich gesteigert. Das Plus von elf Prozent auf umgerechnet insgesamt 70 Milliarden Euro war das stärkste seit März, wie die nationale Statistikbehörde mitteilte. Ihren Angaben zufolge profitierten die Firmen zwar von anziehenden Umsätzen und sinkenden Kosten. Eine deutliche Erholung der Nachfrage sei bislang aber nicht zu erkennen. Im Zeitraum von Januar bis Juli lagen die Gewinne 6,9 Prozent über dem Wert vor Jahresfrist. Besonders stark war der Anstieg im verarbeitenden Gewerbe, während es bei Bergbaufirmen einen Einbruch gab. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen