Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Freitag, 11. März 2016
  • Luftfahrt

    Lufthansa will mit Iran Air fliegen

    Die Deutsche Lufthansa hat mit Iran Air eine Grundsatzvereinbarung zur Prüfung einer Partnerschaft und von Geschäftsmöglichkeiten geschlossen. Die Zusammenarbeit könne verschiedene Bereiche umfassen, inklusive die Flugzeugwartung, teilte Lufthansa mit. Vertreter aus dem Iran hatten bereits Anfang des Jahres signalisiert, an Partnerschaften interessiert zu sein. Das Land muss seinen Luftverkehr neu aufbauen, nachdem die westlichen Sanktionen die Flugzeugflotte veralten ließen. Zur Modernisierung hat der Iran bereits zahlreiche neue Flugzeuge bestellt. (DJ)

    +
  • Samstag, 18. November 2017
  • Notenbankgouverneur Nowotny
    Regulierung von Krypto-Währungen im Gespräch

    Nach dem Handelsverbot für Krypto-Börsen in China wird laut Östereichs Notenbank-Gouverneur Ewald Nowotny auch in der Euro-Zone über eine härtere Gangart im Umgang mit Bitcoin & Co. nachgedacht. Gesetzgeber und Zentralbanken diskutierten derzeit über eine Regulierung von Krypto-Währungen, sagte das EZB-Ratsmitglied. China habe Cybergeld-Börsen einen Riegel vorgeschoben, weil die Pekinger Führung sie für betrügerisch halte, führte der österreichische Notenbankchef auf einer Konferenz in Florenz aus. Chinesische Behörden hatten den in Peking ansässigen Krypto-Börsen im September den Handel verboten. Damit wollten sie die finanziellen Risiken eindämmen, die der hochspekulative und zuletzt rasant gewachsene Markt mit sich bringt. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen