Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Freitag, 08. August 2014
  • Unternehmen

    McDonalds's sieht nach Fleischskandal Ziele in Gefahr

    Der Fleisch-Skandal in China verdirbt McDonald's voraussichtlich die Bilanz. Die weltgrößte Fast-Food-Kette teilte am Freitag mit, dass ihr Umsatzziel für dieses Jahr in Gefahr sei. Im vergangenen Monat war McDonald's noch davon ausgegangen, dass der Umsatz in Restaurants, die seit mindestens 13 Monaten geöffnet sind, "relativ unverändert" bleibt. Der Konzern bekommt neben dem Fleisch-Skandal auch den verschärften Wettbewerb zu spüren. Im Juli fiel der Umsatz auf vergleichbarer Basis um 2,5 Prozent. Das war der schlechteste Berichtsmonat seit einem Jahrzehnt. Im asiatisch-pazifischen Raum, Nahen Osten und Afrika brachen die Umsätze im Juli sogar um 7,3 Prozent ein.  Auch in Deutschland lief das Geschäft zuletzt schleppend. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen